Vorstellung der Gemeinde

Pfarrer Wolfgang Peter

 

 

Seit Juli 2008 ist Pfarrer Wolfgang Peter

als geschäftsführender Pfarrer im Amt.

Sie dürfen ihn bei allen Fragen ansprechen,

die ihnen wichtig sind.

 

Kontakdaten finden sie unter Ansprechpartner

Wer den Ballungsraum Stuttgart in Richtung Nord-Osten verlässt, hat spätestens hinter Winnenden das Gefühl, jetzt in die Natur zu kommen. Zwischen Rems- und Murrtal schiebt sich ein Ausläufer des Schwäbisch-Fränkischen Waldes nach Westen vor, die Berglen. Eine liebliche Hügellandschaft, mit Obstbaumwiesen, Feldern und Wäldern, in der im Lauf der Jahrhunderte viele kleinere und größere Dörfer entstanden sind. Bei der Gemeindereform in den 1970ern schlossen sich 21 Dörfer, die zuvor zu 9 selbständigen Ortschaften gehörten, zur Gemeinde Berglen zusammen. Verwaltungssitz wurde Oppelsbohm. Die Gemeinde hat heute knapp 6000 Einwohner.


Schon lange vor dem politischen Zusammenschluss gehörten fast alle Dörfer der Berglen zur Kirchengemeinde Oppelsbohm. Die Mauritiuskirche in Oppelsbohm, die 1528 fertiggestellt wurde, war schon jahrhundertelang gemeinsamer Mittelpunkt und Versammlungspunkt der Berglesleute.


Zur Evangelischen Kirchengemeinde Oppelsbohm gehören heute 14 Teilorte der Gemeinde Berglen, hinzu kommt Necklinsberg, das zur bürgerlichen Gemeinde Rudersberg gehört.