Aktuelle Termine

Angesichts der Corona-Pandemie fallen vorerst alle Gottesdienste und kirchliche Veranstaltungen aus. Es finden keine Gruppen, Kreise und Chöre statt.

Die Gemeindehäuser in Oppelsbohm und Steinach sowie das Gemeindezentrum in Hößlinswart bleiben vorerst geschlossen. Es können keine Treffen darin stattfinden.

Auch das in einem Weihnachtsgruß an die Mitarbeiter*innen des Pfarrbezirks Oppelsbohm angekündigte Mitarbeiterfest am Samstag, 18. April 2020 muss aus diesem Grund leider ausfallen.

Bitte beachten Sie auch weiterhin die Informationen auf unseren Homepages, in den Schaukästen und in den kommenden Ausgaben des Amtsblattes. 

Sie suchen seelsorgerliche Hilfe oder ein vertrauliches Gespräch?

Bitte wenden Sie sich an das Pfarramt Oppelsbohm (Tel. 07195/ 72828) oder an das Pfarramt Hößlinswart (Tel. 07181/ 6696888) Der Kirchenbezirk Waiblingen hat eine Seelsorgehotline eingerichtet: 0151-15874970 Evangelische Telefonseelsorge: 0800-1110111 (Der Anruf ist kostenlos; die Nummer des Anrufers wird nicht angezeigt).

Gottesdienstangebote in Zeiten abgesagter Gottesdienste:

- Die Aufzeichnung eines Gottesdienstes mit Diakonin Christine Leuze und Pfarrer Markus Kettling für Sonntag, 29.03.2020 finden Sie im Internet: youtu.be/L2JozPgWE8E

- Es ist vorgesehen, dass für Karfreitag und Ostern weitere Gottesdienste in unserer Gemeinde aufgezeichnet werden, die Sie auf Youtube finden werden.

- Unter www.hoesslinswartsteinach.de finden Sie eine Fülle von Predigten. Gerne stellen wir Ihnen auch ein Predigt-CD zusammen. Bitte melden Sie sich dazu im Pfarramt Hößlinswart.

- Kirche online im Kirchenbezirk Waiblingen: www.facebook.com/Kirchenbezirk.Waiblingen Jeden Sonntag gibt es hier Aufzeichnungen von Gottesdiensten in Gemeinden des Kirchenbezirks Waiblingen

- Unter www.evangelisch-in-waiblingen.de finden Sie Tagesimpulse und Andachten - Unter www.dekanat-waiblingen.de gibt es weitere Links, z.B. zum Jugendwerk mit interessanten Online-Angeboten für Jugendliche.

- Der Gottesdienst auf dem Schönblick als Livestream um 10 Uhr: www.livestream.schoenblick.de

- Gottesdienste im Radio auf ERF Plus, Bayern 1 und Deutschlandfunk (jeweils um 10.00 Uhr)

- Der Fernsehgottesdienst im ZDF um 9.30 Uhr

Geöffnete Kirche: Die Mauritiuskirche Oppelsbohm ist samstags und sonntags von 10 Uhr bis 18 Uhr als Raum der Stille und des Gebets geöffnet. Ebenso am Karfreitag 10.04., Karsamstag 11.04., Ostersonntag 12.04. und Ostermontag 13.04. – Es liegen vorne auf den Bänken Blätter aus mit Gebeten und Vorschlägen aus dem Evangelischen Gesangbuch für kurze Andachten und Gebete zuhause.

Osterlicht auf dem Friedhof Ödernhardt: Auf den Friedhöfen fanden in den vergangenen Jahren am Ostersonntag im jährlichen Wechsel um 8 Uhr mit dem Posaunenchor und Christiane Peter Auferstehungsfeiern statt. Die dieses Jahr für den Friedhof Ödernhardt geplante Auferstehungsfeier muss leider abgesagt werden. – Aber ab 8 Uhr können Sie dort ein Osterlicht entzünden, eine Bildkarte mitnehmen und dazu eine kurze Osterbotschaft von Christiane Peter.

Hilfsangebot der Gemeinde Berglen in Zusammenarbeit mit dem Jugendkreis Emmaus Hood Hilfe benötigt! Vor allem ältere Menschen sowie Mitbürgerinnen und Mitbürger mit einem geschwächten Immunsystem sollten dieser Tage nicht vor die Tür gehen, nicht einmal zum Einkaufen. Doch auch sie brauchen Lebensmittel und eventuell auch andere Hilfe.

Deswegen eine herzliche Bitte der Gemeindeverwaltung an alle Nachbarn: „Schauen Sie, wer in Ihrer Umgebung genau jetzt Unterstützung gebrauchen kann.“ Hilfestellung kann in vielfältiger Form benötigt werden, außer zum Einkaufen kann es auch sein, dass jemand z.B. beim Babysitten oder bei Behördengängen, bei Fahrten zum Arzt oder beim Einkaufen, etc. auf die Mithilfe anderer angewiesen ist.

Benötigen Sie Hilfe oder möchten Sie in irgendeiner Form diese Solidaritätsaktion unterstützen, dann melden Sie sich bei der Gemeindeverwaltung Berglen. Neben den sozialen Medien können Sie auch unter folgender Telefonnummer: 07195/9757-14 oder per E-Mail hilfe@berglen.de mit uns Kontakt aufnehmen. Bereits viele Berglener Bürgerinnen und Bürger haben schon ihre Mithilfe angeboten. Hierfür ein ganz herzliches Dankeschön. Es braucht nun das aktive Hinschauen aller, bitte beteiligen Sie sich an dieser Aktion, wenn es irgendwie möglich ist, denn nur GEMEINSAM sind wir stark!