• addremove Die Kirchenwahl in Württemberg

    Am 1. Dezember 2019 wählen die rund zwei Millionen wahlberechtigten Mitglieder der Evangelischen Landeskirche in Württemberg neue Kirchengemeinderäte sowie eine neue Landessynode.

    Etwa 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte leiten die etwa 1.244 Kirchengemeinden der Landeskirche zusammen mit ihrer Pfarrerin bzw. ihrem Pfarrer. Und die 90 ebenfalls zu wählenden Landessynodalen bestimmen den Kurs der gesamten Kirche auf landeskirchlicher Ebene mit.

    Wichtig, so der Landesbischof July, sei die Unterstützung durch eine breite Wahlbeteiligung: „Jede Wählerin und jeder Wähler unterstützt auf diese Weise unser Kernanliegen in der württembergischen Landeskirche: Dass die Verkündigung des Evangeliums von Jesus Christus in Wort und Tat auch in Zukunft die Menschen im Land erreicht, ihnen hilft, sie ermutigt, sie tröstet.“

    Alle Infos zur Kirchenwahl auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Wahl in die Kirchengemeinderäte

    Am 1. Dezember 2019 werden in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg über 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte gewählt.

    In den Gemeinden der württembergischen Landeskirche ruht die Verantwortung auf mehreren Schultern. Die Pfarrerin bzw. der Pfarrer leiten gemeinsam mit dem gewählten Kirchengemeinderat die Gemeinde. In jeder Gemeinde werden am 1. Advent zwischen vier und 18 Kirchengemeinderäte gewählt. Das Ergebnis der Wahl des Kirchengemeinderats in Ihrer Gemeinde erfahren Sie über Ihr Pfarramt.

    Mehr über die Aufgaben des Kirchengemeinderats auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Wahl der Landessynode

    Am 1. Dezember 2019 werden nicht nur die Kirchengemeinderäte, sondern auch die Mitglieder für die 16. Württembergische Landessynode gewählt.

    Die Landessynode wird direkt von den Gemeindegliedern gewählt. Sie ist die gesetzgebende Versammlung der Kirchenleitung. Ihre Aufgaben ähneln denen von politischen Parlamenten.

    Die Evangelische Landeskirche in Württemberg ist die einzige Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland, in der die Mitglieder der Landessynode direkt von den Gemeindegliedern gewählt werden (Urwahl). Die Synodalen werden in Wahlkreisen für sechs Jahre gewählt.

    Die Landessynode auf einen Blick auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Kirchenwahl in unserer Gemeinde

    Geben auch Sie am 1. Dezember 2019 Ihre Stimme bei der Kirchenwahl ab!

    Haben Sie Fragen zur Wahl, die Ihnen auf www.kirchenwahl.de nicht beantwortet werden? Dann wenden Sie sich an unser Pfarramt, Ihren Pfarrer oder Ihre Pfarrerin oder an amtierende Kirchengemeinderätinnen und -räte.

    Auch wenn Sie für die Kirchenwahl kandidieren möchten, stehen wir gerne zur Verfügung! Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wir beantworten gerne ganz unverbindlich Ihre Fragen.

    Informationen zu den Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl der Landesyndode finden Sie ab Oktober 2019 auf www.kirchenwahl.de.

01.12.19

Kirchenwahl am 1. Dezember

Am Sonntag, dem 1. Dezember 2019 finden die Kirchenwahlen in der evangelischen Landeskirche Württemberg statt. Bei dieser Wahl sind sowohl die Vertreter in die Landessynode, als auch die Vertreter in den örtlichen Kirchengemeinderat für die nächsten sechs Jahre zu wählen.
Die Landessynode ist das Kirchenparlament, das in Zusammenarbeit mit dem Oberkirchenrat in Stuttgart alle wichtigen Beschlüsse fasst und die Gesetze beschließt, die in der württembergischen Landeskirche gelten. Die Mitglieder der Landessynode werden aus den Kirchenbezirken von den wahlberechtigten Gemeindegliedern gewählt.
Der Kirchengemeinderat leitet gemeinsam mit den Pfarrerinnen/Pfarrern die örtlichen Kirchengemeinden. Er wählt die Pfarrerinnen/Pfarrer und die Kirchenpflegerinnen/Kirchenpfleger. Er trifft Personalentscheidungen, beschließt den Haushaltsplan, prüft und verabschiedet die Abschlüsse der Jahresrechnung. Der Kirchengemeinderat beschließt die Ortssatzung und die Gottesdienstordnung. Er bestimmt entscheidend mit wie das Gemeindeleben vor Ort gestaltet wird.
Wahlberechtigt sind alle evangelischen Gemeindeglieder, die am Wahltag 14 Jahre als sind. In den Kirchengemeinderat wählbar sind Gemeindeglieder, die am Wahltag 18 Jahre alt sind.
Wer bereit ist für den Kirchengemeinderat zu kandidieren, möge sich bitte bald an das zuständige Pfarramt wenden. Kandidatinnen/Kandidaten für die Kirchengemeinderatswahl benötigen 10 Unterstützerstimmen von wahlberechtigten Gemeindegliedern.
Kandidatinnen/Kandidaten zur Landessynode wenden sich bitte umgehende an den Vorsitzenden des Vertrauensausschusses Pfarrer Achim Fürniss, Tel. 07191/4939559. Für die Kandidatur zur Landessynode werden 20 Unterstützerstimmen benötigt.
Wahlvorschläge für die Synodalwahl müssen bis spätestens 4. Oktober 2019 eingereicht sein.
Wahlvorschläge für die Kirchengemeinderatswahl müssen bis spätestens 25. Oktober 2019 um 18 Uhr eingereicht sein.
Wenn Sie noch weitere Wohnsitze haben, können Sie entscheiden, in welcher Kirchengemeinde Sie Ihr Wahlrecht in Anspruch nehmen wollen. In diesem Falle melden Sie sich bitte im zuständigen Pfarramt der Kirchengemeinde, in der Sie wählen wollen, damit Sie dort im Wählerverzeichnis vermerkt werden. Die Wählerlisten, in denen alle wahlberechtigten Gemeindeglieder erfasst sind, werden vom 28.09.2019 bis 19.10.2019 geprüft und vorläufig abgeschlossen.
Briefwahlunterlagen und Stimmzettel gehen allen wahlberechtigten Gemeindegliedern mit der Aufforderung sich an der Wahl zu beteiligen Mitte November zu.
Am 1. Dezember 2019 schließen sich die evang. Kirchengemeinden Oppelsbohm, Hößlinswart und Steinach sowie die zur evang. Kirchengemeinde Buoch gehörenden Ortsteile Reichenbach, Lehnenberg und Spechtshof durch eine Fusion zur evang. Kirchengemeinde Berglen zusammen.
In den geschäftsführenden Kirchengemeinderat der neu gebildeten Evangelischen Kirchengemeinde Berglen werden 15 Kirchengemeinderätinnen/Kirchenemeinderäte gewählt. Davon 9 aus Oppelsbohm mit seinen Teilorten, 3 aus Steinach, Kottweil und Erlenhof, 2 aus Hößlinswart und 1 aus Reichenbach, Lehnenberg und Spechtshof. Alle wahlberechtigten Gemeindeglieder können ihre Stimmen bei der Kirchengemeinderatswahl an alle Kandidatinnen und Kandidaten auf dem Gesamtwahlvorschlag vergeben.
Wir bitten Sie sich rege an der Kirchenwahl zu beteiligen. Kandidieren Sie für den Kirchengemeinderat. Bitten Sie geeignete Kandidatinnen und Kandidaten, sich für die Wahl zu Kirchengemeinderat aufstellen zu lassen. Bestimmen Sie mit, wie das Leben in Ihrer Kirchengemeinde gestaltet wird.

Evangelisches Pfarramt Oppelsbohm
Schützgasse 8
73663 Berglen
Tel.: 07195-72828
Pfarramt.Oppelsbohm@elkw.de

Evangelisches Pfarramt Hößlinswart
Bärenstraße 22
73663 Berglen
Tel.: 07181-68889
Pfarramt.Hoesslinswart@elkw.de